14. Mai 2018

In heller Begeisterung!!!


Montag, der 14. Mai 2018
 (Heute Morgen.....)

Tagesbericht und –Gedanken

Seit gestern bin ich in hellem Aufruhr! Denn ich habe einen Beitrag bei „Bewusst tv“ gefunden, der mich fasziniert!
Jeder, der mich länger kennt weiß, dass ich mich schon seit mehr als zwanzig Jahren mit der Magie und allen Themen drum herum beschäftige. Gegipfelt hat alles letztendlich in der Quantenphysik, die eine Offenbarung für mich war und die ich auf Anhieb begriff/verstand. Die sog. Magie und Wissenschaft kommen/laufen hier zusammen. Und es liegt ein Potential darin, welches (für den „normalen Menschen" erst in näherer oder fernerer Zukunft nutzbar/erreichbar wird)  keine Krankheiten in der Physis erst mehr entstehen lässt. Es ist, als würden wir uns mit einem Teil von uns selbst heilen. Denn alles besteht aus Wellen, Frequenzen, Licht…Informationen, elektrischen Impulsen. Ja, genau aus DIESEN  Dingen bestehen wir, sowie ALLES ANDERE (in "verschiedenen Dichten" eben). Deshalb sagt man ja auch immer, dass wir ein Teil von allem sind (und Gedanken erschaffen die Welt/Matrix!!!)  und DAS ist ebenso der Grund, warum „Fernheilung“ funktioniert. Diese „Verbindung“ von uns allen, wurde als die morphischen Felder definiert.
Es ist, wie es viele sagen. ALLES IST DA. Es muss nur entdeckt werden und die Menschen sind auf dem besten Weg dazu. A-b-e-r…..solange das System des patriarchalen Kapitalismus besteht (oder besser: "herr-"scht), sind all die neuen Entdeckungen nicht für jedermann zugänglich (nur für die Reichen).
Es war mir schon lange klar, ganz speziell ab dem Zeitpunkt als ich mein Kopfkissen aus einem Material aus der Raumfahrt (-technik) kaufte (das übrigens bis heute gute Dienste tut, seit fast zwanzig Jahren! und das es offenbar in dieser Forn gar nicht mehr gibt), dass es da noch viiiiiiel MEHR geben muss,….das für den „normal Sterblichen“ (noch?) nicht zugänglich ist. Wie zum Beispiel die Krankheiten zu erkennen, bevor sie sich überhaupt in der Materie manifestieren UND das genau DA bereits mit der Heilung ansetzt wird, mit der dementsprechenden Frequenz. Also DER, die (ganz „gezielt!)….heilt. Weil man bereits weiß, welches Organ, oder welcher Part der DNA WIE schwingt. So wird gezielt die normale/gesunde Heilungsfrequenz auf das erkrankte Organ gerichtet und SO schwingt sich die Materie wieder ein, sodass sie heilt.
Ich weiß nicht WIE ich es besser beschreiben soll. Für viele ist es sicherlich immer noch kompliziert. Für mich,…Sonnen klar!
In den Büchern von Petrov habe ich die Quantenphysik gefunden, auch wenn sich Petrov ein wenig schwierig liest. Eigenartiger Weise war es bei mir schon immer SO, stieg ich in ein (neues) Thema ein, las ich/begegneten mir zuerst die kompliziertesten Bücher, bis ich leichter verständlichere fand, wie beispielsweise die Bücher von UlrichWarnke....die leichter zu lesen sind.
(So war es auch zu Beginn mit der Magie. Ich las halt "als Einstieg" die Okkultisten, wie Duevall (Bücher der praktischen Magie - Band I und Band II) zuerst.)


Die Russen waren ja Vorreiter in quantenphysischen Dingen und bauten Akademien (Gesundheitszentren) auf, wo sie Menschen heilten, die Schulmediziner schon längst abgeschrieben hatten. JETZT, nun endlich, kommt das auch zu und….nach Deutschland. Rückt also ein Stück weit in die Nähe und ins „Erreichbare“!!! ….in die Nähe von Bonn.
Ich habe mich schon mal auf deren Seite umgeschaut, aber nichts über die Kosten solch einer „Behandlung“ erfahren. Da muss man dann wohl speziell einen Termin vereinbaren, oder zumindest dort einmal anrufen, um sich zu informieren.
Natürlich gibt es auch einen „Shop“ mit speziell entwickelten Medikamenten und anderer Dinge, die ich mir zum größten Teil eben NICHT leisten kann.
A-B-E-R leisten können wir uns bereits „einen Teil dieser Raumfahrmedizin“, die „Bio-Resonanz“…-Diagnose. Den sog. Delta-Scan, zu dem ich einmal jährlich gehe. Kostet mich in etwa 100 Euronen. Und wenn ich ehrlich bin, hat mir DAS, na ja, meine Heilpraktikerin schon drei Mal das Leben gerettet, wo die Schulmedizin nicht fand oder nur schweigen konnte. Das ist doch schon was. 

------------------------------

Was ist sonst noch so passiert?
Gestern nahm ich mir die Zeit und las noch ein wenig in dem "Yoga-Buch".  Ich glaube, will ich mich tatsächlich darauf einlassen, wird es in der Tat notwendig sein, mir mehr Zeit als vermutet zu nehmen.
Heute Morgen kam ich endlich mal dazu wieder ein paar Übungen zu machen......dehnen, atmen, strecken, 100 Schritte tun und zusätzlich noch etwas für die Arme und die Schultern.



Der Jörg kam gestern von der Arbeit heim und hatte wieder einen (geschwollenen) "dicken Fuß".
Krank konnte er nicht schon wieder machen. Denn für heute war auch noch ein "Personal-Gespräch" bezüglich "der "Krankentage" anberaumt worden....und dann verlegt...auf Morgen.  
Alles in allem muss die Ursache geklärt werden!!! Was der Hausarzt offenbar nicht fertig bringt. Der hat den "großen Blut-Test" gemacht und da alles so weit in Ordnung "für ihn" war, also nichts Auffälliges (außer vielleicht die "disharmonische" -sag' ICH mal - Nierenfunktion), wurde Jörg nur noch zum "Flatologen" überwiesen, der sicher auch nicht viel tun kann. 
Ich habe nach dem Motto "steter Tropfen höhlt den Stein", gestern abermals darauf hingewiesen, dass es doch auch für ihn besser sei, mal zur Heilpraktikerin zu gehen. Was folgte, waren ewige Diskussionen. Aber dann....nach etwa drei, vier Stunden: "Ich überleg's mir mal."


Keine Kommentare: