16. Mai 2018

Kein guter Tag für…..(Aktivitäten)


Mittwoch, der 16. Mai 2018

Tagesbericht und –Gedanken

Heute ist kein guter Tag, um sich viel zu bewegen. Zwar bin ich gestern mal seit Langem früher ins Bett gekommen und habe heute Morgen ausgeschlafen bis neun, bin aber dennoch irgendwie müder wie an anderen Tagen zuvor, wo ich weniger schlief. Womöglich mag es auch am Wetter liegen. DEM gibt man ja zumeist die Schuld für tausend Unbehaglichkeiten. Was sicher auch seine Richtigkeit hat. Aber irgendwie ist’s mir heute, als hätte ich die Nacht durchgemacht. Und da ich erst spät aufgestanden bin, aber trotz alledem meinen Hirsebrei nicht missen wollte, fielen alle „Bewegungs-Parts“ heute Morgen weg. Sogar die Atem-Übungen, sodass ich zumindest gegen zehn frühstücken konnte.
So, Was steht heute an? (Was eigentlich immer die Frage ist, sobald ich die Augen geöffnet habe und vor allem die Ursache dafür, dass ich die meisten meine Träume sofort vergesse. Was eigentlich schon sträflich ist, DA, und ich weiß das schon, es eine (sau blöde!) Konditionierung ist!)
Also, WAS gibt es heute alles zu tun? Kochen, im Vordergrund. Es ist noch zu Hauf frisches Gemüse im Kühlschrank. Womöglich noch einen „Part“ Körperpflege. Mal sehen. Gestern war die Maniküre dran. Und da ich heute keine Pakete erwarte,….vielleicht dann doch mal rüber ins Haus, alldieweil ich mir endlich mal die Stühle dort anschauen möchte, ob  Brauchbares für die Yoga-Übungen dabei ist. Der Stuhl sollte nicht zu hoch sein. Auch die Lehne nicht. Standfestigkeit in jedem Fall. Keine Sitzmulde, sondern flach und nicht allzu sehr gepolstert. Ganz schön viele Ansprüche an einen Stuhl, wie ich finde. Aber egal. Allerdings sieht das Wetter da draußen nicht gerade vertrauenserweckend aus. Mal schauen…..


---------------

Im Kopf spuckt mir MMS herum, weil der Jo Conrad gestern in seiner neuen Sendung davon sprach. (Aber darüber denke ich noch mal gründlich nach. Irgendwann, wenn ich Zeit dafür finde, informiere ich mich jedenfalls genau. Ob ich allerdings den Mut dazu habe, das (MMS) zu nehmen…..weiß ich noch nicht.) Überhaupt berichtet er sehr viel Interessantes, auch von seiner Riese nach Russland und dem Akasha-Kongress, welchen man versucht hatte zu verhindern.
Gestern hatte ich mir auch noch die Zeit genommen mal wieder bei „AlexandersTagesenergien“ rein-zu-hören. „#114 Teil I“. Teil II habe ich nicht gefunden…..und WER hier von den beiden (Jo und Alexander) wirklich auf „Geld“ aus ist, sieht man ganz einfach daran, dass ALLE Beiträge von „Bewusst tv“, so wie sie sind, ohne Einschränkungen, frei zum Anschauen sind, während der Herr Wagandt zwischen „Mitgliedern“ von „sat chit ananda“ („Swami Satchitananda“, war ein Yogi aus Indien, der die Eröffnungsrede beim Woodstock-Festival hielt und in den Pausen, zwischen den Gigs der einzelnen Band, von der Bühne aus eine Kundalini-Ypga Anleitung gab – Ich hab’s doch gewusst, dass seine (Hernn Wagandts) „Grund-Weisheiten“, seine „Grund-Einstellung“ aus einem Ashram kommen. War wohl früher mal in der Hibby-Bewegung…oder so…war nur so eine Vermutung….bisher. Herr Wagandt hat sich wohl auch am Herrn C.K.Ramaswamy Gounder, so hieß Satchitananda vorher, ein Beispiel genommen. Denn auch dieser war vor seinem Schwenk zur Spiritualität ein Geschäftsmann und womöglich ganz tüchtig gleichwohl beides verbunden. Im Jahre 1988 wurde sein Tempel „genannt LOTUS (Light of Truth Universal Shrine – Heilige Stätte des Lichts der Wahrheit und der Universalität)“ eingeweiht.), Abonnenten (seinem „Freundeskreis) und denen, die ihm kein Geld bezahlen, unterscheidet. 


Ein Hörbuch  - „Das Erbe des Zauberers - begann ich mir gestern auch noch anzuhören. So richtig davon überzeugt bin ich (noch…) nicht, was sich ja noch ändern kann. In jedem Fall scheint mir die Geschichte noch „entwicklungsfähig“ zu sein. 

--------------


Ein paar Orangen waren auch noch bei mir angekommen. „Spät-lese“ aus Italien. Jörgs Kumpel aus Neuhaus hat eine Bio-Orangen-Lieferung aus von dort bekommen. Zum Essen an sich sind sie jedoch weniger geeignet. Eher zum Aus-pressen.

--------------

…und gestern habe ich es tatsächlich geschafft NICHT bei fb rein zu schauen. Mal sehen, wie’s heute wird. Vermutlich werde ich ohnehin nicht dazu kommen. Denn….telefonieren muss ich heute auch noch. Meine „liebe Freundin A.“ hat Geburtstag. 
Und hier mal ein Blick auf mein "Abend-Essen"."Salami und Leberwurst" sehen nur SO aus. Dafür sind jedenfalls KEINE Tiere gestorben!


Keine Kommentare: